Patienteninformation

« Zurück

HHV-6a, HHV-6b und HHV-7 - Humanes-Herpesvirus (Dreitagefieber)

Humane Herpesviren der Kategorien HHV-6a, HHV-6b und HHV-7 sind weit verbreitet – mehr als 85 Prozent aller Erwachsenen tragen die Erreger in sich.

Während für HHV-6a bislang keine spezifischen Krankheitsbilder beschrieben werden, kann die Infektion mit HHV-6b im Säuglings- oder frühen Kleinkindalter zum sogenannten Dreitagefieber (Roseola infantum, Exanthema subitum) führen. Die Erkrankung tritt häufig bei Kindern im Alter von 6 bis 24 Monaten auf und verläuft eher sanft. Als Symptome werden ein Hautausschlag im Gesicht und am Rumpf beschrieben, der sich bei Abklingen des Fiebers auch auf die unteren Extremitäten ausbreiten kann. Weitere Symptome können Durchfall und Husten sowie ein Anschwellen der Lymphknoten sein. Das Dreitagefieber kann aber auch komplett symptomlos verlaufen.

Auch der Herpesvirus HHV-7 verursacht ein Exanthema subitum, allerdings zeigen sich neben einem höheren Fieber oft auch Krämpfe im Krankheitsbild und es können neurologische Symptome auftreten.

Bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem verlaufen Infektionen mit HHV-6-7 schwerwiegender – ebenso wie bei allen weiteren Herpesviren.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum

Privatpraxis Dr. med. Adrian Stoenescu