Patienteninformation

« Zurück

HHV-5 - Cytomegalievirus

50 Prozent der Population in industrialisierten Ländern ist mit dem Cytomegalievirus (CMV) infiziert. Das Virus gehört zu den humanen Herpesviren und verbleibt ähnlich wie die Erreger der Herpesbläschen oder der Windpocken nach einer Erstinfektion im Körper des Betroffenen und kann reaktiviert werden.

Eine Cytomegalievirus-Infektion verläuft bei den meisten Menschen harmlos – oft sogar völlig unbemerkt. Schwere Krankheitsverläufe zeigen sich bei Menschen mit einer Immunabwehrschwäche. Gefährdet sind vor allem Menschen, die sich einer Organtransplantation unterziehen müssen oder eine Bluttransfusion bekommen.
Schwerwirkende Auswirkungen hat eine CMV-Infektion bei Kindern, die im Mutterleib mit CMV infiziert wurden. Neben Entwicklungsstörungen können unter anderem Hörschäden oder Schädelfehlbildungen wie die Mikrozephalie auftreten.

Übertragungswege:

Die Infektion mit dem Cytomegalievirus erfolgt über Körperflüssigkeiten wie Speichel (Küssen), Muttermilch (Stillen), Urin, Vaginalsekret sowie über das Blut bei Bluttransfusionen und/oder Organtransplantationen.

Kinder (Kindergarten) und Jugendliche sind eine wichtige Infektionsquelle.

Reaktivierung:

Bei Schwächung des Immunsystems wird das Cytomegalie-Virus, das sich in den Zellen der Speicheldrüse, Nieren, Brustdrüsen, Knochenmark, Lunge, Darm und anderen Organen und Geweben befindet, wieder aktiv.

Mögliche Symptome:

Die Symptome deuten vordergründig nicht auf eine CMV-Infektion hin:

  • allgemeines Krankheitsgefühl
  • Lymphknotenschwellung
  • Fieber
  • dramatische Symptomatik bei immunschwachen Patienten.

Meine CMV-Therapie:

  • Bio-Nahrungsmittel (nach Bedeutsamkeit), die gesund machen: Wilde Blaubeeren, Sellerie, Sprossen, Spargel, Spinat, Korianderblätter, Petersilie, Kokosöl, Knoblauch, Ingwer, Himbeeren, Salat, Papaya, Aprikosen, Granatäpfel, Grapefruits, Grünkohl, Gurken, Fenchel
  • Bio-Heilkräuter, Katzenkralle, Süßholzwurzel, Zitronenmelisse, rote Meeresalge, Spirulina, Brennnessel, Holunderbeeren, Rotklee, Curcumin
  • Nahrungsergänzungsmittel: Vitamin C u.a.
  • Homöopathisch als Mikroimmuntherapie oder/und als EBV-Nosoden

Die CMV-Therapie dauert zwischen 3 und 12 Monaten, je nach Konsequenz, Immunsystem u.a.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum

Privatpraxis Dr. med. Adrian Stoenescu