Diagnostik bei Borreliose

BEFRAGUNG - ANAMNESE

Sie ist extrem wichtig, weil sie letztendlich entscheidet, ob ein Verdacht auf Borreliose besteht oder nicht. Passt die Anamnese zur Borreliose, dann sollte man auch dann behandeln, wenn die Laborwerte negativ sind. "Borreliosegrippe"? Gerötete Stichstelle (Erythema migrans)? 

FRAGEBOGEN BORRELIOSE

Er wird von uns immer ausgehändigt, sogar vor dem Erstgespräch, damit man sich ein Bild über die gesundheitliche Situation vorab machen kann.

AKUTE BORRELIOSE - LABORDIAGNOSTIK

1. Meist wird der ELISA Test ( IgG und IgM) im Blut bestimmt, die (zu) oft negativ ist, da die Antikörper erst nach mind. 6 Wochen nach dem Stich sich entwickeln. Ist dieser Test positiv, dann wird der sogenannte Antigenennachweis labormäßig bestimmt (Immunblot=Westernblot). Leider wird dieser 2. Test nicht mehr von den gesetzlichen Kassen übernommen.  

Beide Tests sind nur in ca. 30% der Borreliosefälle positiv, also nur bedingt aussagekräftig. 

2. Der LTT Borrelien Labortest ist der früh möglichste Aktivitätsnachweis der Zellen-Immunantwort (Lymphozyten,  Monozyten), bereits ab dem 10. Tag. Der LTT ist sehr gut als Verlaufskontrolle einer Borreliosetherapie geeignet, um zu sehen, ob die Behandlung greift oder nicht.

Die Aussagekraft des LTT-Borrelien liegt bei ca. 60-70%. Er wird nur von Privatkassen übernommen. Laborkosten für Selbstzahler: ca. 150,- €. 

3. Neuer Test: Multiplex-PCR in den USA (bei uns noch Zukunftsmusik).

 

LABORDIAGNOSTIK - CHRONISCHE BORRELIOSE

LTT-Borreliose, CRP, TNF Alpha, IL1, IFN Gamma, CD 57+ NK Zellen, direkter Nachweis (Haut, Gelenkflüssigkeit, Gehirnwasser) 

NATURHEILKUNDLICHE BORRELIOSEDIAGNOSTIK

Meine persönliche Diagnostikmethode mittels Testampullen ermöglicht mir nicht nur die Diagnostik der Borrelienart, sondern auch die Stärke der Belastung, die Co-Infektionen (Parasiten, Rickettsien, Pilze u.a.), sowie auch das Herausfinden des wirksamsten und verträglichsten Antibiotikums, der pflanzlichen und der homöopathischen Begleitmitteln (siehe auch unter "Meine Therapie").