Bei Zeckenstich zum Arzt

Was tun nach einem Zeckenstich?

Nicht jeder Zeckenstich ist krankhaft!

Beobachten Sie die Stichstelle 1-2 Tage. Sehen Sie eine Hautrötung (Erythema migrans) an der Stichstelle?

Fühlen Sie sich grippig? Fühlen Sie sich krank?

Bei einer Hautrötung und einem Krankheitsgefühl vereinbaren Sie sofort einen Termin bei uns. Bringen Sie bitte die entfernte Zecke in die Praxis, wir können sie ins Speziallabor schicken. Die Untersuchung heißt: „Borrelien DNA in der Zecke“. Nach einigen Tagen erfahren Sie, ob die Zecke infiziert war, oder nicht.

In meiner Praxis kläre ich Ihren Verdacht auf Borreliose mit umfangreicher Diagnostik gewissenhaft ab.

Je früher eine passende Therapie eingeleitet wird, desto besser ist die Prognose für Sie.